Förderbeiträge

Förderbeiträge

Als aktive Energiestadt setzt sich die Gemeinde Kaiseraugst für zahlreiche Massnahmen zu Gunsten erneuerbarer Energien und zur Förderung der Energieeffizienz ein.

Zum bestehenden Förderprogramm wurde an der Gemeindeversammlung vom 15. Juni 2022 das Förderkonzept genehmigt. Dieses Konzept unterstützt Einwohner*innen mit Wohneigentum, um die Strom- und Wärmeerzeugung aus erneuerbarer Energie zu fördern.

Folgende Massnahmen werden in Kaiseraugst unterstützt:

 

 

Piktogramm Dokument

GEAK Plus

Beratung der Liegenschaftsbesitzer für die Analyse des energetischen Zustands und der Effizienz des Gebäudes.

Förderbeitrag Bedingung
Pauschal CHF 300.00 Das Fördergesuch kann erst nach der Beratung und dem Erhalt des GEAK Plus Berichtes gestellt werden. 
Das entsprechende Formular finden Sie hier.
 

 

 

Piktogramm Gebäude

Gebäudehülle

Nur Fensterersatz

Förderbeitrag Bedingung

20% der Investitionskosten, max. CHF 5'000.00

  • Die Fenster müssen den neusten energetischen Anforderungen entsprechen.
  • Änderung der Flügeleinteilung, Farbe oder Materialien sind bewilligungspflichtig.
Das entsprechende Formular finden Sie hier.
 

 

Piktogramm Regenwassertank

Regenwassertank

 

Förderbeitrag Bedingung

20% der Investitionskosten, max. CHF 5'000.00

  • Nur für nachträglich gebaute Anlagen.
  • Das Fördergesuch kann erst nach Installation der Anlage eingereicht werden.
Das entsprechende Formular finden Sie hier.
 

 

Piktogramm Versickerungsanlage

Versickerungsanlage

 

Förderbeitrag Bedingung

20% der Investitionskosten, max. CHF 5'000.00

  • Nur für nachträglich gebaute Anlagen. 
  • Die Baubewilligung für die Anlage muss vor der Installation vorliegen.
Das entsprechende Formular finden Sie hier.
 

 

 

Piktogramm Haushaltsgerät

Ersatz Haushaltsgeräte

Kühlschrank, Geschirrspüler, Waschmaschiene, Wäschetrockner, Induktionsherd

Förderbeitrag Bedingung

20% der Investitionskosten, max. CHF 300.00

  • Nur Geräte von Topten (www.topten.ch)
  • Nur Effizienzklasse A, B oder A+++
  • Geräte müssen Halogenfrei sein.
  • Nur ein Gerät pro Haushalt und Jahr.
  • Kauf des Geräts muss in der Schweiz erfolgen.
  • Nur 25 Geräte pro Jahr werden gefördert.
Das entsprechende Formular finden Sie hier.
 

 

Piktogramm Sonnenkollektor

Sonnenkollektoren (thermisch)

 

Förderbeitrag Bedingung

100% vom Kantonsbeitrag

  • Die Meldung der Anlage muss über das Kantonsformular "Meldeformular Solaranlage" erfolgen.
  • Die Auszahlungsbestätigung des Kantons muss der Gemeinde für die Auszahlung eingereicht werden.
 

 

Piktogramm Photovoltaikanlage

Photovoltaikanlage (Strom)

 

Förderbeitrag Bedingung

100% vom Bundesbeitrag

  • Die Meldung der Anlage muss über das Kantonsformular "Meldeformular Solaranlage" erfolgen
  • Die Auszahlungsbestätigung des Bundes muss der Gemeinde für die Auszahlung eingereicht werden.
Das entsprechende Formular finden Sie hier.
 

 

Piktogramm Heizungsersatz

Heizungsersatz

Von Öl-, Gas- und Elektroheizungen zu Wärmepumpe

Förderbeitrag Bedingung

100% vom Kantonsbeitrag

  • Förderberechtigt sind die Luft / Wasserwärmepumpen
  • Die Baubewilligung für die Anlage muss vor der Installation vorliegen.
  • Die Auszahlungsbestätigung des Kantons muss der Gemeinde für die Auszahlung eingereicht werden.
Das entsprechende Formular finden Sie hier.
 

 

Piktogramm Heizungsersatz 2

Heizungsersatz

Von Öl-, Gas- und Elektroheizungen zu Holzfeuerungen
 
Förderbeitrag Bedingung

100% vom Kantonsbeitrag

  • Die Baubewilligung für die Anlage muss vor der Installation vorliegen.
  • Die Auszahlungsbestätigung des Kantons muss der Gemeinde für die Auszahlung eingereicht werden.
Das entsprechende Formular finden Sie hier.
 

 

Allgemeine Bestimmungen

Diese Bestimmungen gelten für alle Bauten, Anlagen und Geräte des Förderprogramms und Förderkonzepts Kaiseraugst:

  • Das Fördergesuch kann erst nach Installation der Anlage, Baute oder des Geräts
    eingereicht werden.
  • Die Anlage, Baute oder das Gerät muss in Kaiseraugst installiert werden.
  • Die Auszahlung erfolgt erst nach Zusprache der Abteilung Bau.
  • Der Förderbeitrag muss in der Steuererklärung angegeben werden.

 

 

Bei Fragen dürfen Sie sich direkt an die Abteilung Bau wenden.

Kontaktdaten Gemeinde

Abteilung Bau

Frau Sinem Sakar

Fachspezialistin Energie und Umwelt

Tel. 061 816 90 61

 

 

Beratung und Förderbeitrag Kanton Aargau

Energieberatung

Informationen zu Massnahmen, Vorgehensweisen oder Förderungen im Zusammenhang mit Modernisierungen, Um- oder Neubauten sowie Antworten zu Vorschriften, Normen oder Technik aus dem Bereich Energie. Diese kostenlose Dienstleistung wird von der energieberatungAARGAU telefonisch oder per E-Mail durchgeführt.

 

Förderbeitrag

Der Kanton Aargau hat per 1. April 2022 sein Förderprogramm angepasst. Es werden neue Massnahmen im Bereich erneuerbare Energie, unter anderem Förderbeiträge für den Anschluss an die Fernwärme, ausbezahlt. Weitere Informationen erhalten Sie bei der kantonalen Energiefachstelle.

 

Kontaktdaten Kanton Aargau

Department Bau, Verkehr und Umwelt

Abteilung Energie

Telefon 062 835 28 80

 

Dokumente

Name
Formular Fördergesuch Wärmepumpe Download 0 Formular Fördergesuch Wärmepumpe
Formular Fördergesuch Versickerungsanlage Download 1 Formular Fördergesuch Versickerungsanlage
Formular Fördergesuch Regenwassertank Download 2 Formular Fördergesuch Regenwassertank
Formular Fördergesuch Photovoltaikanlage Download 3 Formular Fördergesuch Photovoltaikanlage
Formular Fördergesuch Holzfeuerungen Download 4 Formular Fördergesuch Holzfeuerungen
Formular Fördergesuch GEAK Plus Download 5 Formular Fördergesuch GEAK Plus
Formular Fördergesuch Fensterersatz Download 6 Formular Fördergesuch Fensterersatz
Formular Fördergesuch Ersatz Haushaltsgeräte Download 7 Formular Fördergesuch Ersatz Haushaltsgeräte